Sinn und Zweck dieses Blogs

Dieses Blog ist in mehrfacher Hinsicht ein Selbstversuch, an dem ich euch teilhaben lasse. Zum einen ein erster Gehversuch in Sachen Bloggen (mit einem technischen und daher relativ unverfänglichen Thema🙂 ), zum anderen ein Selbstversuch in Sachen Smartphone.

Bisher gehörte ich zu den Menschen, die immer beteuert haben, dass sie kein Smartphone brauchen, dass das nur ein modischer Schnickschnack sei ohne wirklichen Nutzwert. In der Tat fand ich es bisher immer noch praktischer und sicherer, Adressen und Telefonnummern in einem Notizbuch aufzuschreiben und meine Termine mit einem altmodischen Terminkalender zu verwalten. Und Programme laufen bei mir bevorzugt auf einem schnellen und superleisen Desktopcomputer, wo ich einen großen Bildschirm habe und sie auch mit Maus und Tastatur halbwegs bequem bedienen kann. Immerhin habe ich inzwischen auch einen kleinen leichten Eee-PC, mit dem ich nun auch unterwegs schreiben und ins Internet kann. An diesem beeindruckt mich besonders die lange Akku-Laufzeit von 8 Stunden.

Als Telefon nutze ich seit Jahr und Tag ein Nokia 6300. Es tut was es soll, hat eine gute Klangqualität und läßt sich sogar zum Fotografieren, Radio-hören und Abspielen von Hörbüchern überreden. Weitere sinnvolle „Apps“ habe ich noch nie vermißt.

Ihr seht: ich bin zwar kein Technologieverweigerer, aber doch ein schwieriger Fall für die Smartphoneindustrie, die mir ihre Geräte und Verträge aufdrängen will. Die Frage ist also nun: Was bringt mir ein Smartphone ganz konkret zusätzlich zu dem, was ich schon habe? Läßt es sich sinnvoll nutzen und wenn ja wie? Was muss man dabei beachten und wo lauern Fallen? Sind die Geräte und Servicemodelle tatsächlich schon ausgereift oder kann man getrost warten, bis die Preise niedriger, die Leistung höher und die Akkulaufzeiten länger sind?

Trotz meiner Skepsis bin ich ein neugieriger und technikinteressierter Mensch. Daher starte ich jetzt den Selbstversuch in Sachen Smartphone. Ich lade euch ein, hier an dieser Entdeckungstour teilzunehmen und hoffe, dass auch für Euch die eine oder andere nützliche Erfahrung abfällt.

Explore posts in the same categories: Blog, soziale Aspekte

Schlagwörter: , , , , , , ,

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

One Comment - “Sinn und Zweck dieses Blogs”

  1. Mr WordPress Says:

    Hier könnt Ihr Eure Kommentare abgeben
    Rückfragen und technische Hinweise sind sicher auch für andere interessant.
    have a lot of fun!
    Der enschinjör😉


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: